Leidenschaft Bogenschießen

Mit Bogenschießen auf 3-D Ziele im Bogenparcours und auf Turnieren habe ich 1992 begonnen. Zuletzt mit einem originalen Langbogen aus England von Ron Palmer mit 65# Zuggewicht. (1994 bis 1996)

Ab 1996 habe ich aus beruflichen Gründen mit diesem schönen Freizeitsport lang 26 Jahre pausiert. Sonntag Nachtschichten und Samstag Frühschichten vereinbarten sich zeitlich nicht mit einer Teilnahme an meist 2 tägigen Bogenturnieren. 

Erst die passive Altersteilzeit ermöglicht es wieder Bogensport aktiv zu betreiben.

Ich meldete mich 2022 im Bogenland zu einem Lehrgang mit Pfeil und Bogen an. Sehr schnell war klar, dass der alte englische Langbogen für mich zu stark geworden ist.

Die Ellbogengelenke schmerzten beim Schießen und ließen mich spüren das 36 vorbei ist. Ein neuer Bogen mit weniger Zugkraft war erforderlich.

Im März 2022 baute Achim Stegmeyer diesen wunderschönen Langbogen mit 40#(engl.Pfund) Zuggewicht.

Durch einen glücklichen Umstand kam dieser Bogen sehr schnell zu mir.

Im Bogenland bei Birkmannsweiler trainiere ich seit Mai 2022 regelmässig den Umgang mit Pfeil und Bogen. Dort habe ich schnell Anschluß an nette Bogenschützen gefunden, und ich konnte  2023 wieder bei Bogenturnieren teilnehmen.

Auf dem Oxbow Parcours bei Jagsthausen

Im Frühjahr 2023 habe ich unter Anleitung vom Uli Becker in Dettingen diesen Holzbogen aus Osage Orange gebaut. Das Zuggewicht des 70" langen Bogens ist 45# bei 28"Auszugslänge. 

Seit Sommer 2023 wird der selbstgebaute Primbow (primitiver Holzbogen) geschossen. Dafür sind Holzpfeile Pflicht. Ich fertige schon immer meine Holzpfeile selbst an. Mit viel Übung erreiche ich inzwischen mit dem Primbow ähnliche Trefferquoten wie mit dem Langbogen von Achim. Mit dem Primbow ist präzises Schießen etwas schwieriger, weil Pfeile über die Hand abgeschossen werden.